Beethoven Connect – Die 9. Sinfonie der Tiere – Corona Edition

2020 ist in vielerlei Hinsicht ein außergewöhnliches Jahr. Wir sind ganz entspannt gestartet in ein Beethoven-Jubiläums-Jahr, dann wurde es vor Allem ein Corona-Jahr, das wir uns so nicht hätten träumen lassen und nichtsdestotrotz ist es für uns ein Beethoven-Jahr der ganz besonderen Art geblieben.

Niemand musste so viele Geburtstagsfeiern absagen wie Beethoven und niemals war Beethovens Message so wichtig wie jetzt:

Im Zentrum seiner humanistischen Überzeugungen stand das grundlegende Verlangen nach Freiheit und Gemeinschaft. Es ist Beethovens Vermächtnis, dass nach 250 Jahren kein anderer Komponist für unsere aktuellen Probleme relevanter ist und uns gleichzeitig einen Rahmen bietet, um gemeinsam voranzukommen.

Pünktlich zu Weihnachten ist nach 255 Tagen, 2 Lockdowns, 813 eingeschickten Videos aus der ganzen Welt, über 700 GB Daten und über 100 Mitwirkenden die Online-Premiere von Beethovens 9. Sinfonie der Tiere fertig! Macht den Glühwein heiß, stellt die Knabbereien bereit und genießt die Musik in und aus allen Wohnzimmern! Klangkraft wünscht euch viel Spaß und frohe Weihnachten!

Beethoven Connect

Es hat ein paar Tage gedauert, aber wir haben die Herausforderung, die durch die Corona bedingte Konzertabsage entstanden ist angenommen und uns für euch und für die ganze Welt ein tolles neues Projekt ausgedacht.

In der Corona-Edition verlegen wir unser abgesagtes Familienkonzert „Beethovens 9. Sinfonie der Tiere“ einfach ins Internet. Warum nicht die einzelnen Instrumentalstimmen von zuhause aus aufnehmen und dann gemeinsam mit der Geschichte zu einem Online-Konzert zusammenbauen?

Das gibt uns die unglaubliche Möglichkeit noch viel mehr Musiker in der ganzen Welt mitspielen zu lassen – denn Musik und Beethoven verbindet. Daher heißt unser neues Projekt Beethoven Connect!

Fühlt euch also eingeladen selbst Teil von Beethoven Connect zu werden und verbreitet die Projektidee bei Familie, Freunden und Bekannten.

Es ist im Moment wichtiger denn je, dass wir füreinander einstehen und so möchten auch wir gerne um eine kleine Spende bitten. Nicht für das Klangkraft Orchester, denn wir machen dies aus Überzeugung, sondern für die vielen freiberuflichen Musiker, die momentan durch die Corona-Krise vor großen finanziellen Herausforderungen stehen. Daher werden alle Spenden, die wir im Rahmen von Beethoven Connect sammeln unter den Mitwirkenden, die eine finanzielle Unterstützung gebrauchen können, aufgeteilt.

Lasst uns also gemeinsam nicht nur ein spannendes Online-Konzert realisieren, sondern auch zusammenstehen, denn Musik verbindet.

Mehr Infos findet ihr auf der Projekt-Webseite beethoven-connect.com.

Beethovens 9. Sinfonie der Tiere abgesagt

Liebe Freunde, liebe Fans! Mit großem Bedauern müssen wir euch mitteilen, dass unsere drei Konzerte „Beethovens 9. Sinfonie der Tiere” auf Grund der aktuellen Lage nicht stattfinden können.

Ob es alternative Termine geben wird und wie die Kartenrückgabe geregelt ist, wissen wir noch nicht, halten euch aber hier auf dem Laufenden. Bleibt Gesund!

Jetzt Karten sichern: Beethovens 9. Sinfonie der Tiere

Der junge Dirigent Karavan liebt Beethovens Musik. Eines Morgens erhält er aufgrund einer Namensverwechslung einen Anruf vom großen Konzerthaus in Berlin. Er soll die 9. Sinfonie von Beethoven dirigieren! Er nimmt das Angebot an und das Chaos somit seinen Lauf. Er soll nämlich ein Orchester mitbringen. Wo bekommt man so schnell ein ganzes Orchester her? Hilfe naht – ihm wird ein ganz ‚besonderes‘ Orchester vermittelt – doch alle Musiker sind Tiere! An einen Beginn der Probe ist nicht zu denken, da sich die Tiere lieber gegenseitig auffressen wollen, statt miteinander zu musizieren. Eine wilde Jagd beginnt – doch wo Worte nicht helfen, vermag vielleicht die Kraft von Beethovens Musik, Frieden zu stiften… Anlässlich des Beethoven-Jubiläumsjahrs 2020 wird ein Konzert für die ganze Familie präsentiert, basierend auf dem erfolgreichen Kinderbuch „Die 9. Sinfonie der Tiere“ von Thomas Lange. Zur Uraufführung kommt die Komposition von Alexandr Iradyan, der Beethovens Musik mit zeitgenössischer Musik von Jazz bis Pop vermischen wird. Die Zuschauer werden dieses Musikspektakel in einer ganz besonderen Atmosphäre so direkt wie nie erleben, denn sie werden inmitten des Orchesters sitzen.

im Rahmen der 41. Duisburger Akzente spielen wir zusammen mit dem Chor Freie Kantorei Duisburg unter der Regie von Jennifer Whigham und Jens Kerbel drei Konzerte.

Jetzt Karten sichern!